Kontakt

Turnverein Jahn 1911 Königshardt e.V.

Geschäftsstelle: Fritz Terhard-Haus
46147 Oberhausen | Kiefernstraße 20

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
montags bis donnerstags von 10:00 bis 12:00 Uhr

donnerstags zusätzlich von 18:00 bis 19:00 Uhr

jetzt anrufen
Telefon: (0208) 672 822
E-Mail senden
E-Mail: tvjahn1911@gmx.de
zum Kontaktformular
Du bist hier: Startseite » » SAISONSTART VERSCHOBEN

SAISONSTART VERSCHOBEN

25.10.2020

In dieser Woche hat der Westdeutsche Basketball-Verband entschieden, den Spielbetrieb frühstens im Januar 2021 starten zu lassen. Hier die Reaktionen aus unseren Mannschaften.

 

Lucas Heinen (Herren 1):

Statement auf Instagram. Hier geht's zum Video!

 

Sabrina Tiro (Damen 1):

"Die Saisonverlegung ist eine vernünftige Entscheidung des WBV. Auch wir Sportlerinnen und Sportler müssen mit gutem Beispiel vorangehen und Corona entgegenwirken. Wir Damen haben uns sehr auf den Start gefreut, um endlich das Trainierte in der praxis zu zeigen. Wir geben weiter unser Bestes und fiebern der neuen Saison entgegen."

 

Julius Krämer (Herren 1):

"Durch das Verschieben des Saisonstarts auf mindestens Januar stehen wir nun erneut vor vielen Ungewissheiten und gleichzeitig auch vor der Vorbereitung nach der Vorbereitung. Wie der Spielbetrieb überhaupt aussehen wird, weiß noch niemand. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen ist diese Entscheidung aber der richtige Schritt. Dies ändert allerdings nichts an der guten Stimmung im Team. Mit Felix haben wir einen starken Neuzugang, der gut zu uns passt, dies hat er im Testspiel bereits bewiesen. Hier haben wir auch gesehen, was bereits gut läuft und woran wir noch arbeiten müssen. Jetzt heißt es erstmal abwarten, wie sich alles entwickelt und unter welchen Vorraussetzungen bzw. ob wir überhaupt weiter trainieren können."

 

Miguel Castano Perea (Herren 1):

"Wir sind sehr traurig über die Verlegung der Saison. Es ist aber wohl die einzig richtige Entscheidung. Trotzdem hören wir nicht auf weiter an uns zu arbeiten. Das Team ist heiß auf die Saison, egal ob Oktober oder Januar. Wir werden bereit sein."

 

Marie Falkowski (Damen 1):

"Die Verschiebung der Saison ist aufgrund der aktuellen Zahlen nachvollziehbar und die komplett richtige Entscheidung. Es geht schließlich um unsere Gesundheit. Für das Team ist es natürlich trotzdem eine Enttäuschung, da wir uns gut vorbereitet haben und es einfach in den Fingern juckt, das Gelernte gegen eine andere Mannschaft zu testen. Wir können jetzt nur abwarten, uns an die Hygienevorgaben halten und hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder besser wird. Natürlich werden wir bis dahin fleißig weiter trainieren und uns gut vorbereiten."


Lea Verhufen (Damen 1):

"Wir haben uns auf den Saisonstart sehr gefreut. Es ist zwar enttäuschend aber die richtige Entscheidung. Gerade für uns ist die Verschiebung aber auch eine Chance, nochmal an unseren Schwächen aber auch Stärken zu arbeiten. In den nächsten Wochen werden wir sehen ob und wie wir trainieren können. Wir freuen uns, wenn die Saison endlich startet und hoffen, dass Ihr alle gesund und positiv bleibt."