Kontakt

Turnverein Jahn 1911 Königshardt e.V.

Geschäftsstelle: Fritz Terhard-Haus
46147 Oberhausen | Kiefernstraße 20

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
montags bis donnerstags von 10:00 bis 12:00 Uhr

donnerstags zusätzlich von 18:00 - 19:00 Uhr

jetzt anrufen
Telefon: (0208) 672 822
E-Mail senden
E-Mail: tvjahn1911@gmx.de
zum Kontaktformular
Du bist hier: Startseite »

Radwandertreff

Jeden 2. & 4. Sonntag im Monat ab 10 Uhr

Treffpunkt: Fritz Terhard-Haus

Ansprechpartner: Horst Herkelmann

Tel.: 0208-670652

Keine Chance für EPO !!!!! 1997 bis 2007 10 Jahre Fahrradclub TV Jahn Königshardt und noch kein Ende in Sicht. Tatsächlich schon 10 Jahre mit dem Fahrrad gefahren? Es stimmt!

1997 im Sommer trafen wir uns zum ersten Mal am Vereinsheim (s.historisches Bild.). Zuerst alle 14 Tage, dann an jeden 2. und 4. Sonntag im Monat um 10.00 Uhr am Vereinsheim an der Kiefernstraße. Immer. Bei fast jedem Wetter.

Gefahren wurden und werden zwischen 30 km und 40 km. Manchmal auch den ganzen Tag.

Unsere Ziele sind z.B. der Hafen Walsum, der jetzt über die neue HOAG-Trasse zu erreichen ist, die Bauernhöfe Schmücker, Umberg und Aldenhoff in Kirchellen, der Kanal in Gahlen, die Industriebrache in Duisburg, der Innenhafen in Duisburg usw. usw.

Mitfahren kann jeder. Unser Altersspanne liegt z.Z. zwischen 45 und 72 Jahren. Im 10. Jahr unseres Clubs machten wir uns auf ins Heu!

Vor Wochen hatte unser Artur die Vision eine Nacht im Heu zu verbringen. Genauer gesagt mit uns allen. Nach anfänglicher Skepsis (piekst das nicht?) sagten alle zu.

Am Samstag den 06.08.2007 machten wir uns auf ins etwa 40 km entfernte Erle und alles ohne Doping, allein mit Wasser (ist ein klein wenig gelogen). Die Truppe schaffte die Strecke ohne Ausfälle und kam als geschlossenes Feld ins Ziel.

Die Gruppe in 2007

Unser Ziel war der Bauernhof „Preen’s Hoff“ der Familie Schulte-Kellinghaus, der uns mit herrlichem Sonnenschein empfing. Hier verlebten wir einen wunderschönen Abend mit Grillgut, Salaten und Broten bis zum Abwinken. Runtergespült wurde das ganze mit Bier.

Nach dem vorzüglichen Mahl trafen wir uns mit den anderen Gästen am Lagerfeuer. Unser unverwüstliche Artur hatte natürlich seine Gitarre mitgebracht und mit Songs und alten Fahrtenliedern (Hohe Tannen….usw.) uns und allen anderen etwa 50 Gästen einenunvergesslichen Abend beschert.

Nach diesem Highlight folgtenatürlich der Abmarsch ins Heu auf den Heuboden. Wir haben sehr gut geschlafen, bis auf die, die zu wenig Schlummertrunk zu sich genommen hatten.

Nach dem reichhaltigen Frühstück am nächsten Morgen wurde bei Sonnenschein die Rückfahrt angetreten und ohne Verluste Königshardt erreicht.

Horst Herkelmann